Zugang zur Bildung für alle – unabhängig vom Wohnort

von Peter Gschrey - Foto: LEV-RS

Der von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. initiierte Aktionsrat Bildung untersucht in seinem neuen Jahresgutachten die Zusammenhänge zwischen Wohnort und Bildung. In diesem entkräftet er weitverbreitete Mythen zum Stadt-Land-Gegensatz, zum Beispiel, dass die Bevölkerung auf dem Land weniger bildungsaffin oder die Schule auf dem Land nicht am Puls der Zeit sei. In seinem Gutachten nennt der Aktionsrat  Handlungsempfehlungen, um die Bildung in Deutschland und Bayern zu stärken. „Denn das jeweilige Bildungsangebot ist ein wichtiger Standortfaktor für Unternehmen und Fachkräfte“, betonte vbw Präsident Wolfram Hatz.

Als zentrales Element formuliert der Aktionsrat Bildung für jede Bildungsphase konkrete Empfehlungen, die er an die politischen Entscheidungsträger richtet.

Die demografische Entwicklung sowie die zunehmende räumliche Mobilität haben in Deutschland massive Auswirkungen auf Infrastruktur, Bildungsangebote und Gesundheits-dienstleistungen – und damit auch auf das Angebot an Fachkräften.

 

 

 

v.l.n.r.:

Prof. Dr. Bettina Hannover, Leiterin des Arbeitsbereichs Schul- und Unterrichtsforschung im Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin
Dr. Christof Prechtl, stellvertretender Hauptgeschäftsführer, vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. München
Heike Göbel, Ressortleiterin Wirtschaftspolitik, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Lenzen, Vorsitzender des Aktionsrats Bildung, Präsident der Universität Hamburg
Prof. Dr. Tina Seidel , Inhaberin des Lehrstuhls für pädagogische Psychologie, Technische Universität München
Klaus Hebborn, Beigeordneter und Leiter des Dezernats Bildung, Kultur, Sport und Gleichstellung, Deutscher Städtetag, Köln
Wolfram Hatz, Präsident, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. , München
Prof. Dr. Hans-Dieter Daniel , Professor für Sozialpsychologie und Hochschulforschung, Eidgenössische Technische Hochschule, Zürich
Prof. Dr. Nele McElvany, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Schulent-wicklungsforschung, Technische Universität, Dortmund
Herbert Püls, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, München

Bei der Veranstaltung wurde das Gutachten vorgestellt und mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Schulverbänden sowie den kommunalen Spitzenverbänden zentrale Ergebnisse und Empfehlungen diskutiert.

Das Gutachten ist hier abrufbar: http://www.vbw-aktionsrat-bildung.de/

Pressebericht vbw:
https://www.vbw-bayern.de/vbw/Pressemitteilungen/Pressemitteilung-zum-Gutachten-%E2%80%9ERegion-und-Bildung.-Mythos-Stadt-%E2%80%93-Land%E2%80%9C.jsp