Landes-Elternverband Bayerischer Realschulen e.V.

Get Adobe Flash player

Wir sind dabei:

Schule und Lernen digital im Gaszählerwerk München - Einblicke in Projekte der Stiftung Bildungspakt Bayern

Am 11.12.2017 lud die Stiftung Bildungspakt Bayern zahlreiche Gäste zur Auftaktveranstaltung ein, um die Arbeit der Netzwerkschulen vorzustellen.

In seinem Grußwort betonte der Staatssekretär und Vorsitzender der Stiftung Bildungspakt Bayern, Georg Eisenreich, dass die Schnelligkeit in der Digitalisierung zunimmt. Bayern muss dafür fit gemacht werden. Er dankte den Unterstützern, wie z.B. BWM, Cornelsen- und Klett-Verlag.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des vbw, teilte mit, dass die Zeit knapp ist. Die bereits getätigten Investitionen sind hoch. In der Schule muss das Unterrichtsfach IT den Schülern die technischen Grundkenntnisse vermitteln. Dazu gehört digitales Prozessverständnis um die Interaktion zwischen Menschen durch Kollaborationssoftware zu ermöglichen. Digitales Lernen muss übergreifend in allen Fächern erfolgen. Hierfür braucht es Multiplikatoren mit Stärke und Selbstbewusstsein.

In zahlreichen Vorträgen wurden auch kritische Überlegungen aufgestellt. Noch fehlt es an der Strategie.

·         Nur 8 % der Schulleiter messen der Digitalisierung eine hohe strategische Bedeutung zu,

·         nur 15% der Lehrer sind versierte Nutzer digitaler Medien,

·         fast 50% aller Lehrer sind mit der technischen Ausstattung an ihrer Schule unzufrieden,

·         nur 30% der aller Lehrer nutzen die digitalen Medien für Inklusiven Unterricht.

Das Lernen von morgen ist vernetzt, handlungsorientiert, kreativ, flexibel und ortsübergreifend.  Wichtig ist, die Lehrkräfte davon zu überzeugen. Denn die Nutzung von Lernvideos haben, z.B. in der Realschule Poing, einen regelrechten Lernschupp ausgelöst. Digitale Medien halten ein großes Potential zur Entwicklung und zum Einsatz neuer Lehr- und Lernprozesse bereit. Sie tragen dazu bei, Schüler individuell noch besser zu fördern.

Ein wesentliches Ziel der Digitalen Schule 2020 ist es auch, die Zusammenarbeit und den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Schulen über Schularten hinweg zu stärken. Durch die Erweiterung des Modellversuchs um die zwölf neuen Netzwerkschulen entsteht ein Multiplikatorennetzwerk, das wertvolle Unterstützung für andere Schulen in Bayern anbieten kann.